27 November 2011

Top of the Blogs

Ich wurde unlängst von jemandem auf den Jahresrückblick der deutschsprachigen Musik-Blogs bei Top of the Blogs hingewiesen. Und jemand anderes legte mir letztens nahe, doch einen eigenen Musik-Blog aufzumachen, wo ich über die Bands/Platten rede, die ich woanders nicht unterbringen kann. In beiden Fällen fiel es mir wie Schuppen von den Augen: ICH HABE JA TATSÄCHLICH EINEN MUSIK-BLOG (übrigens: wie man sieht, präferiere ich "der Blog" - "das Blog" hört sich für mich total bescheuert an, siehe auch "der/das Laptop"; offenbar bin ich eher so der maskuline Typ...)! 
Ich weiß nicht, ob es Angst vor der eigenen Courage, fehlende Zeit oder schlichtweg die Gewissheit ist, dass das hier eh niemanden interessiert, aber auf jeden Fall habe ich bislang nie mit dem Gedanken gespielt, die Nummer hier ernsthafter zu betreiben. Und wenn ich jetzt mit Selbstreflexion anfangen würde, könnte ich auch gleich oben rechts auf das X drücken. 
Bitte nicht falsch verstehen - das ist kein fishing for compliments und kein Mimimimi; es ist einfach so, dass mir beide Hinweise offenbar so sehr zu Herzen gegangen sind, dass ich mich nun tatsächlich bemüßigt fühle, beim diesjährigen Top of the Blogs mitzumachen. YEAH! Da ich ja eh die eine oder andere Liste generieren werde, kann ich sie ja auch gleich dorthin schicken. JAWOLL!
Und in die Vorsätze für 2012 kommt dann neben "Mehr Sport machen" vielleicht auch "Blog größer aufziehen" - who knows?

n.p.: King Crimson -  The ConstruKction Of Light (ab jetzt wird das letzte KC-Jahrzehnt nachgeholt)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite

Mein Foto
Name:
Standort: Ehrenfeld, Germany

Why don't we do it in the road?